CAS Human Resource Management

Beschreibung und Konzeption

Das Human Resource Management war in den letzten Jahren starken Veränderungen unterworfen. Internationalisierung, demografische Entwicklung und technologische Dynamik stellen immer höhere Anforderungen an ein professionelles Personalmanagement. Das Humankapital wird künftig noch stärker über Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens entscheiden: Nur Unternehmen und Organisationen, welche die richtigen Mitarbeitenden gewinnen und halten können, sind längerfristig konkurrenzfähig.

Der Studiengang vermittelt aktuelles Wissen und zweckdienliche Konzepte. Grosses Gewicht wird auf die Reflexion der beruflichen Rolle der Studierenden, den Erfahrungsaustausch in der Klasse und den Transfer des Gelernten in die Praxis der Studierenden gelegt.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

Der Zertifikatslehrgang vertieft die Kenntnisse über die wichtigsten Personalprozesse und deren betriebliche Wertschöpfung. Er unterstützt einen ganzheitlichen Lernprozess zum Erwerb der dazu benötigten Kompetenzen:

  • Fachkompetenz: Sie können die Prozesse des HRM analysieren, deren Wertschöpfung bewerten, konzeptbasierte Verbesserungen entwickeln und diese Schritte gegenüber der Linie vertreten.
  • Führungskompetenz: Sie führen den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) der von Ihnen verantworteten HR-Prozesse. Grössere Veränderungsvorhaben organisieren Sie als Projekt und fungieren als Projektleiter.
  • Methodenkompetenz: Sie kennen spezielle Methoden zur Analyse und Gestaltung der HR-Prozesse und der HR-Organisation.
  • Sozialkompetenz: Sie kommunizieren mit der Linie auf Augenhöhe und argumentieren sowohl aus betrieblicher als auch HR-Perspektive.
  • Selbstkompetenz: Sie reflektieren Ihre Rolle im Unternehmen und lernen mehr Verantwortung zu übernehmen.

Der Studiengang legt sein Hauptgewicht auf die Entwicklung der Fach- und der Methodenkompetenz. Daneben fördern wir – ausgehend von einem relativ hohen Niveau – die Selbst-, die Sozial- und die Führungskompetenz der Studierenden.

Inhalte

Der Unterricht legt einen starken Fokus auf die Analyse und Verbesserung der wertschöpfenden HR-Prozesse (gelb) und der HR-Querschnittsfunktionen (blau). Eingerahmt werden diese Prozesse vom strategischen Personalmanagement sowie vom Arbeits- und Sozialversicherungsrecht (rot).

Zielpublikum

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Personen, welche eine Fach- oder Ressortverantwortung für HR-Prozesse innehaben oder eine solche Position anstreben:

  • HR-Professionals, welche sich auf einen nächsten Karriereschritt vorbereiten.
  • Führungspersonen mit Ressortverantwortung für das HRM, welche dessen betrieblichen Wertbeitrag erhöhen wollen.
  • Qualifizierte Berater/innen und Stabsmitarbeiter/innen, die sich auf der konzeptionellen Ebene mit dem HRM beschäftigen.
  • Studierende, welche den EMBA mit Vertiefung im Human Resource Management oder den EMBA in Leadership und Management anstreben.

Lern- und Arbeitsformen

Die Lerneinheiten vor Ort stehen im Zeichen des Kennenlernens, der kritischen Reflexion und des Erprobens neuer Konzepte und Methoden.

In der Gruppenarbeit werden HR-Prozesse aus dem Kreis der Studierenden analysiert. Basierend auf einer Literaturanalyse werden Verbesserungsvorschläge erarbeitet und in einem Kolloquium vorgestellt:

Im Transferbericht werden die Erkenntnisse einer Lerneinheit auf die Praxis des Studierenden heruntergebrochen.

Zulassung

Hochschulabschluss und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung.

Zulassungen sind auch für Personen ohne Hochschulabschluss möglich, wenn sie über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung und zusätzliche Berufserfahrung verfügen; sie absolvieren zwingend den Kurs Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten.

Detaillierte Angaben unter: wirtschaft.bfh.ch/zulassung

Studiengangsspezifische Zulassungsbedingungen

Mehrjährige Praxiserfahrung und Grundkenntnisse des HRM oder Führungsposition mit Ressortverantwortung für das HRM.

Bitte beachten Sie, dass für den EMBA mit Vertiefung in Human Resource Management erhöhte Zulassungsbedingungen gelten.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in Human Resource Management (12 ECTS-Credits).

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Prof. Dr. Andreas Huber
Fachbereich Wirtschaft
andreas.hubernoSpam@bfh.ch
Telefon + 41 31 848 34 18

Organisation

Karin Kipfer, karin.kipfernoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 34 11

Kosten

CHF 8'500.–
Sämtliche Studienliteratur, Kursunterlagen und Kompetenznachweise sind im Preis inbegriffen.

Durchführung/Kursdaten

Umfang: 21 Studientage, pro Monat wird im Mittel ein Modul im Blockunterricht ganztags von Donnerstag bis Samstag statt.

Nächste Durchführung: Frühling 2018

Der Anmeldeschluss für den Studiengang ist 6 Wochen vor Start. Bei verfügbaren Studienplätzen ist eine spätere Anmeldung möglich.

Stundenplan_CAS_HRM_FS18.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
wirtschaft.bfh.ch/lageplan

Anmeldung

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument): Diplome, tabellarischer Lebenslauf, Passfoto (im JPG-Format). Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Haben Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Anmeldeformular

Anmeldung Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten

Unterlagen

Infobroschüre CAS Human Resource Management 

Weitere Unterlagen

Code

C-WIR-2