Hauptstadtregion Schweiz – Open und Smart!

Beschreibung und Konzeption

Datenbasierte Innovation spielt eine zentrale Rolle in unserer Volkswirtschaft – nicht nur wenn es darum geht, neue Geschäftsmodelle zu erarbeiten, sondern auch bei öffentlichen Leistungserbringungen. «Open» und «Smart» sind dabei Kernmerkmale. Was heisst das für Firmen, Behörden und Einwohner der Hauptstadtregion Schweiz? Welche Strategien werden verfolgt? Welche Erfahrungen liegen vor?

Am Montag Abend, 18. September 2017 führt der tcbe.ch im Impact Hub Bern eine Veranstaltung zu Smart City und Open Government durch. Die Begrüssung hält der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried. Danach referieren Stephan Haller und Alessia Neuroni vom E-Government-Institut der Berner Fachhochschule, Oliver Neumann von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern, Christian Trachsel und Rahel Ryf von den SBB sowie André Nietlisbach von der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Bern. Der Anlass wird unterstützt durch das E-Government-Institut der Berner Fachhochschule sowie der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern.

Der Anlass wird unterstützt durch das E-Government-Institut der Berner Fachhochschule.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Kosten

Mitglieder tcbe.ch CHF 30.–, Nichtmitglieder CHF 60.–

Durchführung/Kursdaten

Montag, 18. September 2017, 16.00–18.00 Uhr

Ort der Veranstaltung

Impact Hub Bern
Spitalgasse 28 (Eingang im Ryffligässchen)
3011 Bern

Weitere Unterlagen

Flyer 

Code

T-WIR-144