Dr. Ingrid Kissling-Näf wird neue Leiterin am Departement Wirtschaft

26.06.2017

Dr. Ingrid Kissling-Näf  ist vom Schulrat der Berner Fachhochschule BFH zur Direktorin des künftigen Departements Wirtschaft gewählt worden.

Der Schulrat der Berner Fachhochschule BFH wählte Urs Brügger, Johannes Schleicher und Ingrid Kissling-Näf als Direktoren bzw. Direktorin der künftigen Departemente Gesundheit, Soziale Arbeit und Wirtschaft. Weiter wählte die BFH Wiebke Twisselmann als Vizerektorin Lehre und Corina Caduff als Vizerektorin Forschung.

Im Rahmen der Umsetzung der neuen Strategie hatte der Schulrat im Dezember 2016 entschieden, die Organisation der BFH anzupassen. Das heutige Departement Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit WGS wird per 1. Januar 2018 in drei eigenständige Departemente aufgeteilt. Die Führung des Departementes Wirtschaft wird von Dr. Ingrid Kissling-Näf  übernommen.

Dr. Ingrid Kissling-Näf (53) leitet seit 2013 die Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften beim Schweizerischen Nationalfonds. Sie hat einen Master in Public Administration und promovierte an der Universität St. Gallen als Ökonomin. Während ihrer Assistenzprofessur an der ETHZ hat sie sich intensiv mit ressourcenökonomischen Fragen auseinander gesetzt.  Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung unter anderem bei der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz und bei der Förderagentur für Innovation KTI. Zudem war sie während zwei Jahren als Beraterin in der Privatwirtschaft bei der Firma Ernst Basler & Partner AG tätig.

Mehr Informationen zu den neuen Leitungspersonen und Vizerektoraten