Inhalte des Studiums – ab Studienstart 2016

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt ambitionierten Nachwuchskräften fundierte Kompetenzen, um nach dem Studium anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Informatikbereich zu übernehmen und diese mit dem notwendigen unternehmerischen Denken angehen.

Die Studieninhalte wurden als Antwort auf einen klaren Bedarf im Markt und in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt.

Das Master Studium besteht ab Studienstart 2016 aus drei verschiedenen Modulgruppen:

  • Pflichtmodule Wirtschaftsinformatik (36 ECTS)
    In sieben Modulen werden die Teilnehmenden in relevanten Themen der Wirtschaftsinformatik mit weiterführenden Konzepten vertraut gemacht.
  • Wahlpflichtmodule (18 ECTS)
    Die Studierenden können durch Wahlmodule individuelle Studienschwerpunkte setzen. Die Wahlpflichtmodule sind frei wählbar; dies ermöglicht eine hohe Studienflexibilität.
  • Pflichtmodule Wissenschaftliches Arbeiten und Praxisobjekte (36 ECTS)
    Wissenschaftliches Arbeiten und Praxisprojekte sind flankierende Module zum Aufbau von Methodenkompetenz in der Forschung und zum Praxistransfer während allen Semestern. Im Rahmen der Masterarbeit wird das Studium mit einer eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit abgeschlossen.

Modulbeschriebe Pflichtmodule

Modulbeschriebe Wahlpflichtmodule