Business Administration

Der Fachbereich Wirtschaft der Berner Fachhochschule bietet in Kooperation mit der FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, einen konsekutiven Master in Business Administration mit Vertiefung in Corporate / Business Development an. Der Studiengang wurde vom Eidg. Volkswirtschaftsdepartement EVD akkrediert.

Der Master richtet sich an Personen mit einem berufsqualifizierenden, wirtschaftswissenschaftlichen Hochschul- bzw. Bachelorabschluss, welche sich wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxisbezogen ausbilden wollen.

Das Anmeldefenster für das Herbstsemester 2017 ist geschlossen. Wir freuen uns, wenn Sie sich für das Herbstsemester 2018 anmelden .

NEU:
Seit 2016 verfügt der Master in Business Administration durch eine Kooperationsvereinbarung mit der australischen University of the Sunshine Coast (USC)  über die Option eines zusätzlichen englischsprachigen Universitätsabschlusses (Double Degree).

Mit dem Abschluss dieses Studiums qualifizieren sich die Absolventinnen und Absolventen für sehr anspruchsvolle Fach-, vor allem aber Führungsfunktionen. Sie legen sich nicht branchenspezifisch fest, können aber mit der Wahl der Master-Thesis einen sichtbaren fachlichen Schwerpunkt setzen.

Die potenziellen Arbeitgeber sind mittlere und grössere Unternehmen, die öffentliche Verwaltung sowie Non-Profit-Organisationen.

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, komplexe Probleme auf der Stufe Gesamtunternehmung und Organisationseinheit zu erfassen, abzugrenzen und mit adäquaten Ansätzen zu lösen. Dazu gehören insbesondere Probleme der Strategiefindung (strategische Analyse, Strategieentwicklung, -umsetzung und -kontrolle) sowie Probleme der Strategieänderung (Restrukturierung, Mergers & Acqusitions, Spin-offs) etc. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums

  • sind in der Lage, komplexe Entscheidungsprozesse selbständig zu gestalten, zu moderieren und zu reflektieren.
  • sind in der Lage, bei der Bearbeitung von komplexen Problemen auf Stufe Gesamtunternehmung und Organisationseinheit spezifisches Managementwissen in Abhängigkeit von der vorliegenden Unternehmenssituation kritisch zu prüfen, professionell anzuwenden und für sich weiterzuentwickeln. Sie können relevante Prozesse auf Stufe Team und Organisationseinheit führen.
  • sind in der Lage, aktuelle Forschungsergebnisse und intern oder extern durchgeführte Analysen aktiv in Entscheidungsprozesse einzubinden. Dies beinhaltet die kritische Würdigung von Forschungsergebnissen bezüglich einer konkreten Anwendung, die Potenzialabschätzung, das Beauftragen, Begleiten und Beurteilen von internen oder externen Studien sowie das selbständige Durchführen von Analysen und die Umsetzung von entsprechenden Massnahmen.
  • können in punkto Selbst- und Sozialkompetenz eine Vorbildfunktion einnehmen. Dazu müssen sie nicht in jedem Aspekt Stärken aufweisen. Sie kennen aber ihre persönlichen Stärken und Schwächen, und berücksichtigen diese in ihrer Arbeitsorganisation. Zudem können sie an eigenen Schwächen verbindlich und erfolgreich arbeiten, und die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit ist für sie zur Selbstverständlichkeit geworden.