BFH-Zentren

Viele Aufgabenstellungen erfordern heute interdisziplinäre Lösungen. Um diesen Anforderungen künftig noch besser zu begegnen, hat die BFH auf Basis etablierter Forschungsgruppen und Institute Kompetenzen in BFH-Zentren gebündelt. In den BFH-Zentren werden Antworten auf aktuelle und zukünftige gesellschaftliche und technologische Fragen erarbeitet. Der Fachbereich Wirtschaft ist an mehreren BFH-Zentren beteiligt.

Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel stellen das System der sozialen Sicherheit vor grosse Herausforderungen. Um Wohlfahrt nachhaltig zu generieren, braucht es nicht nur vertieftes Wissen, sondern auch soziale Innovationen.

Durch die Erarbeitung und Vertiefung des Wissens zu den Wirkungen der Sicherungssysteme, Organisationen und Interventionen leistet das BFH-Zentrum einen Beitrag zu einem effektiven und effizienten Gesamtsystem der sozialen Sicherheit.

knoten & maschen – Blog für Soziale Sicherheit

Das BFH-Zentrum Soziale Sicherheit betreibt den Wissenschaftsblog knoten & maschen. Jüngste Beiträge:

Schulsozialarbeit hat eine 20-jährige Erfolgsgeschichte hinter sich. Allein im Kanton Bern verfügen über 50% der mittleren und grösseren Gemeinden über eine oder mehrere Schulsozialarbeitsstellen. Und noch heute werden stetig neue Anlaufstellen eingeführt. Wie erfolgreich aber ist sie aus Sicht der Lehrerinnen und Lehrer? Zwei Studien haben die Rückmeldungen von über 800 Lehrpersonen ausgewertet. In den letzten ... mehr
Wie gelingt es Sozialdiensten, dass ihre Klientinnen und Klienten nicht mehr auf Sozialhilfe angewiesen sind? Und es auf Dauer bleiben? Eine Studie der BFH hat die relevanten Faktoren eingehend untersucht. Sie fand zehn Einflussgrössen, mit denen Sozialdienste die Chance einer mittel- bis langfristigen Ablösung erhöhen können. Armut ist ein dynamisches Phänomen. Ein beträchtlicher Teil der ... mehr
Auf einer mehrwöchigen Studienreise durch die Spitäler Japans konnte der Lean Healthcare-Experte Oliver Mattmann das japanische Gesundheitswesen analysieren und einen neuen Blick auf das Schweizer Gesundheitssystem erlangen. Dabei standen nicht die Gesundheitsversorgung, die Qualität oder die Kosten im Vordergrund, sondern die Verbesserungsleistung. Deutschland, UK, USA, Österreich, die Schweiz und viele andere Länder ächzen über die ... mehr
Welche Faktoren sorgen dafür, dass Menschen gesund und lange leben? Die Psychologin Susan Pinker fand in Sardinien überraschende Antworten, die medizinische Ansätze relativieren und sozialpolitische Implikationen bergen. Die Chance auf ein langes Leben ist im wohlhabenden Europa keineswegs eine Frage des Zufalls.  So lässt sich die Ungleichheit der Gesundheitschancen daran erkennen, dass die Lebenserwartung nach ... mehr
In einem neuen Mentoringprogramm sollen ältere Menschen Migrantinnen und Migranten beim Berufseinstieg im Pflegesektor unterstützen. Als Vorbereitung wurden angehende Pflegehelferinnen und Pflegehelfer mit Migrationshintergrund gefragt, was eine solche Begleitung genau beinhalten müsste. Wer ohne anerkannte Berufsausbildung in die Schweiz zieht, hat oft Mühe, den Einstieg ins Berufsleben zu finden. Der Pflegesektor bietet insbesondere Migrantinnen gute ... mehr