BFH-Zentren

Viele Aufgabenstellungen erfordern heute interdisziplinäre Lösungen. Um diesen Anforderungen künftig noch besser zu begegnen, hat die BFH auf Basis etablierter Forschungsgruppen und Institute Kompetenzen in BFH-Zentren gebündelt. In den BFH-Zentren werden Antworten auf aktuelle und zukünftige gesellschaftliche und technologische Fragen erarbeitet. Der Fachbereich Wirtschaft ist an mehreren BFH-Zentren beteiligt.

Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel stellen das System der sozialen Sicherheit vor grosse Herausforderungen. Um Wohlfahrt nachhaltig zu generieren, braucht es nicht nur vertieftes Wissen, sondern auch soziale Innovationen.

Durch die Erarbeitung und Vertiefung des Wissens zu den Wirkungen der Sicherungssysteme, Organisationen und Interventionen leistet das BFH-Zentrum einen Beitrag zu einem effektiven und effizienten Gesamtsystem der sozialen Sicherheit.

knoten & maschen – Blog für Soziale Sicherheit

Das BFH-Zentrum Soziale Sicherheit betreibt den Wissenschaftsblog knoten & maschen. Jüngste Beiträge:

Für den Bereich der beruflichen und sozialen Integration erwerbsloser Menschen revidierte die Berner Fachhochschule im Auftrag vom Verband Arbeitsintegration Schweiz AIS die Qualitätsnorm. Durch diese Revision steht ein Instrument für ein zeitgemässes Qualitätsmanagement in der Arbeitsintegration zur Verfügung. Qualität ist ein schillernder Begriff. Denn Qualität bezieht sich auf unterschiedliche Aspekte und wird individuell bewertet. Allgemein ... mehr
Menschen, die deutlich zeigen, dass sie schöner, reicher, klüger und erfolgreicher als die anderen sind, werden häufig scheel angeschaut. Warum ist das so? Geht es um die Gestaltung unseres Zusammenlebens, ist Gleichheit einer unserer Grundwerte. Vermögen und Einkommen, Bildungs- und Gesundheitschancen, aber auch Lebenschancen insgesamt werden im Hinblick auf Gleichheit beurteilt. Ungleichheit scheint unsozial und ... mehr
Sie sind schwer erreichbar, sprechen eine andere Sprache, haben aussergewöhnliche Arbeitszeiten oder meiden den Kontakt mit Befragungsteams. Benachteiligte Menschen nach ihren Bedürfnissen zu befragen, ist schwierig. In einem Projekt in Münchenbuchsee half es, dass vertraute Personen den Kontakt vermittelten. Die Turnhalle in der Allmend füllte sich allmählich. Das Team der BFH war erleichtert. Gegen 19 ... mehr
Die politischen Ziele im Kindesschutz stimmen über die Landesgrenzen hinaus grösstenteils überein: z.B. kurze Abklärungszeiten und der Einbezug betroffener Kinder. Die sich von Land zu Land unterscheidende Praxis führt jedoch zu unterschiedlichen Resultaten. Diese vergleicht Dr. Heinz Kindler vom Deutschen Jugendinstitut München (DJI) im internationalen Forschungsprojekt HESTIA. Im Interview mit «knoten & maschen» präsentiert er nun erste Resultate. ... mehr
Nach den neusten Schätzungen der Eidgenössischen Steuerverwaltung zur sogenannten Heiratsstrafe versucht die CVP mittels Gerichtsbeschwerden, das Abstimmungsresultat ihrer Volksinitiative «Für Ehe und Familie» aufgrund der neuen Faktenlage aufzuheben. Doch diese ist in vielen Bereichen nach wie vor unklar. Die Heiratsstrafe ist ein Dauerbrenner der Schweizer Steuerpolitik. Ein Dauerbrenner, der meist auf Sparflamme gehalten wird; auf ... mehr