Aktuelles und Hintergründe aus dem Fachbereich Wirtschaft der BFH
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
17.12.2015

Institut Unternehmensentwicklung

Wir freuen uns, Ihnen unseren Newsletter des Instituts Unternehmensentwicklung (INU) zuzustellen. Damit erhalten Sie regelmässig thematisch aufbereitete Informationen aus dem Fachbereich Wirtschaft der Berner Fachhochschule. Wir stellen aktuelle Projekte vor, informieren Sie über Forschungsresultate und zeigen Ihnen Weiterbildungsmöglichkeiten auf – Sie erhalten Informationen, die Unternehmen bewegen. Heute liegt unser thematischer Schwerpunkt auf Frauen in der Arbeitswelt. Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Lektüre und frohe Festtage.

Prof. Dr. Kim Oliver Tokarski
Leiter Institut Unternehmensentwicklung


Aktuelle Veranstaltungen
Informationsveranstaltung Weiterbildung
Netzwerkanlass vom 7. März 2016

Forschungsfokus
Interview with Christiane Koncilja
Wie werden ICT Berufe für Frauen attraktiver?
Projektflyer
Kybernetische Betrachtungen im Schweizer Strommarkt

Weiterbildung
CAS Management in Gesundheitsorganisationen
CAS Compliance
CAS Leadership in der Insel Gruppe
Modifizierte Struktur des EMBA Health Service Management
Beitrag an der SWIPPA-Conference
Werbemassnahmen für die Weiterbildung

Dienstleistung
Führungsseminar für die MediClin
 
 

Aktuelle Veranstaltungen

Informationsveranstaltung Weiterbildung

Am 28. Januar und 24. März 2016 (jeweils 18:00 bis ca. 19:30 Uhr) finden an der Schwarztorstrasse 48 Informationsveranstaltungen zum Weiterbildungsangebot des Fachbereichs Wirtschaft statt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Netzwerkanlass vom 7. März 2016


Prof. Anja Habegger vom Institut Unternehmensentwicklung (INU) organisiert zusammen mit den Business and Professional Women (BPW) Switzerland einen Netzwerk-Anlass am Fachbereich Wirtschaft (FBW), um jungen Frauen den Einstieg in das Berufsleben und das Gestalten der eigenen Karriere zu erleichtern. Am 7. März 2016 erhalten Studentinnen die Möglichkeit, sich mit erfolgreichen Berufsfrauen auszutauschen und Tipps für ihre Laufbahn einzuholen.

 

 

Programm Anlass
Interview mit Corinne E. Sutter (vgl. Foto)
Kommentar von Prof. Philipp Berchtold

nach oben

 

Forschungsfokus

Interview with Christiane Koncilja

How did women deal with the issue of money in the past and waht is the situation today? Christiane Koncilja from the Institute for Corporate Development is researching this field. She gives women a platform to speak about money, banking and entrepreneurship. 

Interview with Christiane Koncilja in the magazine Denaris

Wie werden ICT Berufe für Frauen attraktiver?


Eine Studie des Instituts Unternehmensentwicklung (INU) analysiert konkrete Ansatzpunkte für Unternehmen und Hochschulen, die daran interessiert sind, mehr Frauen für ICT-Berufe und Studienrichtungen zu gewinnen. Prof. Isabelle Clerc und lic. phil. Simone Artho zeigen die Herausforderungen auf, die Frauen zu bewältigen haben, wenn sie eine berufliche Identität und Zukunftsperspektive in ICT (Information and Communication Technology) entwickeln möchten.

Interview mit Simone Artho

Projektflyer

Am Institut Unternehmensentwicklung wird lösungsorientierte und praxisnahe Forschung betrieben. Eine Auswahl von Flyern zu den verschiedenen Projekten soll helfen, einen Einblick in die breite Palette an Forschungsprojekten zu erhalten.

Eine Übersicht der vorhandenen Projektflyer

Kybernetische Betrachtungen im Schweizer Strommarkt

Prof. Dr. Stefan Groesser vom Institut Unternehmensentwicklung (INU) präsentierte an der Konferenz der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik an der Wirtschaftshochschule WHU in Vallendar seine aktuelle Forschung. Die Präsentation mit dem Titel „Kybernetische Betrachtungen im Schweizer Strommarkt: Ansatz zur Integration von Smart Grids“ stellt ein konzeptionelles Simulationsmodell vor, wie Probleme der Koordination von Verteilnetz und Strommarkt im Schweizer Strommarkt adressiert werden könnten. Durch die Anwendung einer Leistungspreis-Policy wäre es möglich, die aktuell unsymmetrische Koordination von Verteilnetz und Strommarkt zu verbessern. Die Leistungspreis-Policy muss dabei im Kontext spezifischer Kundengruppen mindestens die Schnelligkeit, Stärke und Kontinuität der Koordination beider Einheiten berücksichtigen.

Weitere Informationen

nach oben

 

Weiterbildung

CAS Management in Gesundheitsorganisationen

Zum Frühlingssemester 2016 startet erstmalig das CAS Management in Gesundheitsorganisationen. Angesprochen sind Führungskräfte aus unterschiedlichen Bereichen (Medizin, Pflege, Therapie, Spitalmanagement), welche bereits über eine Eingangsqualifikation auf Hochschulstufe in den Bereichen Betriebsökonomie/Management verfügen, und sich nun gezielt mit Fragen der strategischen Entwicklung und Steuerung von Organisationen im Gesundheitswesen auseinandersetzen möchten. Das CAS Management in Gesundheitsorganisationen ist anrechenbar an den EMBA Health Service Management.

Weitere Informationen und Anmeldung

CAS Compliance

Die Berner Fachhochschule (BFH) vertreten durch das Institut Unternehmensentwicklung und die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) vertreten durch das Institut für Finanzmanagement haben eine Kooperation zur gemeinsamen Ausführung des CAS Compliance mit Studienbeginn im Frühjahr 2015 unterzeichnet.

Die Inhalte sind ganz auf die Herausforderungen einer Corporated Governance (Grundsätze der Unternehmensführung, Gesamtheit relevanter Gesetze und Richtlinien) und der Compliance (Regelkonformität, Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien) ausgerichtet. Anhand von theoretischen Grundlagen und der Betrachtung von Praxisfällen soll dem vermehrten Bedarf und den neu geschaffenen Funktionen zum Thema Compliance in den Unternehmungen Rechnung getragen werden. Ziel ist es, eine spezifische Weiterbildung für Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung anzubieten.

Weitere Informationen und Anmeldung

CAS Leadership in der Insel Gruppe

Bereits zum zweiten Mal ist zum Herbstsemester 2015 das CAS Leadership Inselspital - Spital Netz Bern gestartet, diesmal mit 20 Studierenden. Bei diesem CAS handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen dem Institut Unternehmensentwicklung (INU) und dem Inselspital. Für das Herbstsemester 2015 wurde das Curriculum des CAS überarbeitet und die Inhalte im Dialog mit Vertretern des Inselspitals erweitert bzw. modifiziert. Die konsequente Verknüpfung von Lehrinhalten mit realen Problemstellungen aus dem Führungs- und Managementalltag der Teilnehmenden wurde als durchgängiges Gestaltungsprinzip implementiert. Aufgrund der Fusion zwischen Inselspital und Spital Netz Bern wird das CAS ab November 2016 unter dem Namen CAS Leadership in der Insel Gruppe angeboten.

Die Teilnahme am CAS ist an die Absolvierung eines vorbereitenden 6-tägigen Seminars zum Thema Leadership gebunden, welches das INU als Dienstleitung für das Inselspital durchführt.

Modifizierte Struktur des EMBA Health Service Management

Ab dem Frühlingssemester 2016 wird der EMBA Health Service Management in einer modifizierten Struktur angeboten. Neu ist, dass neben dem bereits etablierten Studienmodell, welches sich an Fachspezialisten (Medizin, Pflege, Therapie) richtet, nun auch ein Angebot für auf (Fach-)Hochschulstufe qualifizierte Ökonomen entwickelt wurde. Zielgruppe sind Kaderpersonen oder (angehende) Manager/-innen in Gesundheitsorganisationen.

Weitere Informationen

Beitrag an der SWIPPA-Conference

Prof. Dr. Alexander Hunziker hat an der SWIPPA-Conference Leadership als praktische Anwendung der positiven Psychologie vorgestellt.

Mehr Informationen zum Fachkurs Positive Leadership
Mehr Informationen zur Konferenz

Werbemassnahmen für die Weiterbildung


Im Jahr 2016 ist für die Weiterbildung eine neue Kampagne geplant. Unter anderem werden Plakate, Inserate, Bahn-RailBoards und Tram-Transparente auf die Angebote des Fachbereichs Wirtschaft aufmerksam machen.

 

 

 

nach oben

 

Dienstleistung

Führungsseminar für die MediClin

Das Institut Unternehmensentwicklung (INU) bietet eine breite Palette an Dienstleistungen an: 2015 wurde unter anderem im Auftrag der MediClin für 120 Teilnehmer/-innen ein zweitägiges Führungsseminaren durchgeführt. Ab Januar 2016 geht diese Qualifizierungsmassnahme als Dienstleitungsprojekt des INU mit erneut zweitägigen Seminaren an unterschiedlichen Standorten in Deutschland in die zweite Runde.

nach oben