Aktuelles und Hintergründe aus dem eGovernment-Institut
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
29.05.2015

E-Gov News

Der E-Gov Newsletter ist der monatlich erscheinende Newsdienst der Berner Fachhochschule zum Thema E-Government. Er ist eine Dienstleistung für alle E-Government-Interessierten und sammelt die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema aus der Schweiz und aus Europa aus verschiedenen Quellen.

Freundliche Grüsse
Die E-Gov Newsletter Redaktion


News aus der BFH
eGov Fokus 1/15: Marketing und Service Design im E-Government
GOV@CH Messe und Academy am 25.-26. August 2015

Meldungen Schweiz
SuisseID: Grosses Potenzial in der Finanzindustrie?
Wirtschafts­kommission will Ausgaben für E-Gov kürzen
Kein E-Voting für Auslandberner bei den eidgenössischen Wahlen
Parlament will keine Daten mehr in der Dropbox
Mehr Geld für Schweizer E-Government
IT-Projekt der Zollverwaltung: Finanzkontrolle beklagt engen Blickwinkel

Meldungen Europa
Startschuss für das Projekt "Digitale Erklärungen"
Berlin plant E-Government-Gesetz
Bremst die Bürokratie die Wirtschaft aus?
Kongress des IT-Planungsrates "Digitalisierung ist kein Nischenthema"
Bayern: E-Government-Gesetz entworfen
Studie des Forschungsinstituts Ibi Research
EU verabschiedet Strategie für eine digitale Welt
 
 

News aus der BFH

eGov Fokus 1/15: Marketing und Service Design im E-Government

Am 5. Juni findet unsere Veranstaltung eGov Fokus zum Thema "Marketing und Service Design im E-Government" statt. Service-Design und Marketing sind in der Wirtschaft wesentliche Erfolgsfaktoren, werden aber bisher im E-Government selten eingesetzt. Wichtig ist jedoch, dass man unter Marketing mehr versteht als das klassische Produktmarketing der 50’er und 60’er Jahre des 20. Jahrhunderts (Marketing 1.0) und dass Produktdesign mehr bedeutet als die Digitalisierung des Zugangs der Bürger zur Verwaltung (E-Government 1.0). Stattdessen sollten alle modernen Methoden für die Schaffung und Bewerbung von Kundenerlebnissen genutzt werden, ebenso wie alle modernen Kommunikationskanäle und Interaktionsformen. Programm und Anmeldung finden Sie hier www.e-government.bfh.ch/egf.

GOV@CH Messe und Academy am 25.-26. August 2015

Das E-Government-Institut der Berner Fachhochschule veranstaltet zusammen mit der KMU-Software-Messe topsoft die GOV@CH für Verwaltungssoftware. Die Messe findet am 25./26. August 2015 in der Messe Zürich statt. Parallel zur Messe finden zwei Konferenztage zu Themen rund um die Öffentliche Verwaltung statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Meldungen Schweiz

SuisseID: Grosses Potenzial in der Finanzindustrie?

Der Entwurf der Revision der Geldwäschereiverordnung der eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma) wird vom SuisseID-Trägerverein begrüsst. Mehr ...

Quelle: inside-it

Wirtschafts­kommission will Ausgaben für E-Gov kürzen

Rund 374 Millionen Franken sollen nach dem Willen des Bundesrats in den Jahren 2016 bis 2019 in die Standortförderung fliessen. Einzelne Posten will die Wirtschaftskommission des Nationalrats jedoch kürzen, darunter jenen für das E-Government. Mehr ...

Quelle: inside-it

Kein E-Voting für Auslandberner bei den eidgenössischen Wahlen

Auslandberner können bei den kommenden eidgenössischen Wahlen ihre Stimme nicht elektronisch abgeben. Vizestaatsschreiberin Christiane Aeschmann bestätigte entsprechende Angaben der Bundeskanzlei. Mehr ...

Quelle: inside-it

Parlament will keine Daten mehr in der Dropbox

Die Parlamentsdienste brauchen eine eigene Kollaborationsplattform, wie eine Ausschreibung auf Simap zeigt. Gesucht wird ein Arbeitsinstrument für maximal 1200 User, das sich für die Arbeit untereinander und den Austausch von Dokumenten eignet. Mehr ...

Quelle: inside-it

Mehr Geld für Schweizer E-Government

Der Bundesrat will für das E-Government mehr Gelder bereitstellen als bisher. Ab 2016 sollen Bund und Kantone je bis zu 4 Millionen Franken im Jahr an die Kosten beitragen. Bisher lag die Obergrenze bei je 1,2 Millionen Franken. Mehr ...

Quelle: inside-it

IT-Projekt der Zollverwaltung: Finanzkontrolle beklagt engen Blickwinkel

Die Eidgenössische Finanzkontrolle hat neben dem zweiten Prüfbericht zum Fiscal-IT-Projekt auch jenen zum ICT-Schlüsselprojekt "Redesign Fracht" der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) veröffentlicht. Bei diesem Projekt geht es um die Erneuerung zentraler Plattformen der EZV. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

 

Meldungen Europa

Startschuss für das Projekt "Digitale Erklärungen"

Im Bundesinnenministerium (BMI) sagt man der Schriftformerfordnernis den Kampf an – wieder einmal. Mit dem Projekt zum Normenscreening "Digitale Erklärungen" soll für eGovernment eine Bresche geschlagen werden. Die Behörden des Bundes wurden aufgefordert, die Notwendigkeit der Schriftformerfordernis in ihrem Bereich zu überprüfen. Mehr ...

Berlin plant E-Government-Gesetz

Einen weiteren Schritt in Richtung Verwaltungsmodernisierung geht die Berliner Landesregierung und legt einen Entwurf des Berliner E-Government-Gesetzes vor. Mehr ...

Quelle: kommune21

Bremst die Bürokratie die Wirtschaft aus?

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Bürokratie abzubauen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind die Bürokratiekosten und -belastungen im Februar 2015 sogar auf einen Tiefstand gesunken. Eine Studie im Auftrag des Softwareunternehmens Sage spricht da eine ganz andere Sprache. Mehr ...

Kongress des IT-Planungsrates "Digitalisierung ist kein Nischenthema"

Der 3. Fachkongress des IT-Planungsrats fand in diesem Jahr mit über 400 Teilnehmern in der Coface-Arena in Mainz statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltungn standen dieses Mal Fragen zur Bürgerbeteiligung und die künftigen Aufgaben des IT-Planungsrates. Dazu Ministerpräsidentin Malu Dreyer: "Digitalisierung ist kein Nischenthema". Mehr ...

Bayern: E-Government-Gesetz entworfen

Digitale Rechte für Bürger und Unternehmen verankert Bayern im jetzt vorgestellten Entwurf eines E-Government-Gesetzes für den Freistaat. Auch für die digitale Zusammenarbeit von Freistaat und Kommunen schaffe das neue Gesetz einen flexiblen Rechtsrahmen. Mehr ...

Quelle: kommune21

Studie des Forschungsinstituts Ibi Research

Wie steht es mit eGovernment in der freien Wirtschaft? Digitale Rechnungen nehmen in Unternehmen zwar ständig zu, dennoch liegt laut einer Ibi-Research-Studie noch viel Potenzial in der Effizienzsteigerung von Firmen. Mehr ...

EU verabschiedet Strategie für eine digitale Welt

Die EU-Kommission hat am 6. Mai eine Strategie zur Schaffung eines digitalen Binnenmarktes verabschiedet. Die Strategie soll Europa fit machen für die Herausforderungen der digitalen Transformation und eine optimale Ausschöpfung der Potenziale der digitalen Wirtschaft ermöglichen. Mehr ...

nach oben