Aktuelles und Hintergründe aus dem eGovernment-Institut
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
30.05.2014

E-Gov News

Der E-Gov Newsletter ist der monatlich erscheinende Newsdienst der Berner Fachhochschule zum Thema E-Government. Er ist eine Dienstleistung für alle E-Government-Interessierten und sammelt die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema aus der Schweiz und aus Europa aus verschiedenen Quellen.

Freundliche Grüsse
Die E-Gov Newsletter Redaktion


News aus der BFH
GEVER@ÖV
eGov Fokus 1/2014: Register, Geodaten und Open Government Data

Meldungen Schweiz
Bundes-IT: Kommission will keine neuen Regeln
Auch Swisscom bringt E-Unterschrift
Vote électronique etabliert sich als komplementärer Stimmkanal
Bundesarchiv sichert Daten der Kantone
Das sind die heikelsten ICT-Projekte des Bundes
Für 40 Millionen: Steuerverwaltung vergibt Aufträge für Fiscal-IT
Umsetzung der IKT-Strategie des Bundes 2012-2015 auf Kurs
Politiker und IT-Riesen für Netzneutralität
Überblick über die E-Government-Leistungen dank der E-Government-Landkarte Schweiz

Meldungen Europa
Sachsen: Geoportal für jedermann
NPA: Erneut eIDEEN gesucht
Bonn: Hoheitswissen war einmal
Cloud Computing: Ein Fahrplan für Europas Verwaltungen und Behörden
Fraunhofer-Studie: Auf dem Weg zur digitalen Teilhabe
Homogenes eGovernment: Standards für die Öffentliche Verwaltung
NSA-Affäre: Bund will von IT-Firmen No-Spy-Garantie einfordern
Open Government: Ausbau der Aktivitäten
Bayern investiert fast 1,8 Milliarden Euro in den digitalen Aufbruch
 
 

News aus der BFH

GEVER@ÖV

Am 26. Juni findet in Bern die von unserem Institut organisierte Konferenz GEVER@ÖV statt. Die Veranstaltung geht der Frage nach, wie Records Management (RM) für die Geschäftsverwaltung und für die Unterstützung von Prozessmanagement und digitaler Archivierung produktiv eingesetzt werden kann und was bei der Implementierung und Weiterentwicklung von entsprechenden Systemen besonders zu berücksichtigen ist. Eine kurze Einführung ins Thema gibt unser Kollege Prof. Dr. Konrad Walser in diesem Artikel. Konferenzprogramm und Anmeldeformular finden Sie hier.

nach oben

eGov Fokus 1/2014: Register, Geodaten und Open Government Data

Der erste eGov Fokus dieses Jahres fand am 16. Mai unter dem Titel "Register, Geodaten und Open Government Data" statt. Die Referenten des Tages teilten ihre Erfahrungen zum Umgang mit Geodaten, mit offenen Verwaltungsdaten sowie mit Gesundheitsdaten und stellten bestehende und zukünftige Lösungen zur Nutzung von Registerdaten vor. Die Folien zu den Referaten finden Sie hier. Eine weitere Gelegenheit zu anregenden Gesprächen in den Veranstaltungspausen erhalten Sie wieder am nächsten eGov Fokus am 19. September. Thema und Programm stellen wir Ihnen rechtzeitig in unserem Newsletter vor.

nach oben

 

Meldungen Schweiz

Bundes-IT: Kommission will keine neuen Regeln

Ständeratskommission lehnt Vorstösse von Ruedi Noser und Thomas Maier ab. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Auch Swisscom bringt E-Unterschrift

Nach der Post lanciert auch Swisscom einen Signaturdienst für Firmen und Behörden. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Vote électronique etabliert sich als komplementärer Stimmkanal

Anlässlich der eidgenössischen Volksabstimmung vom 18. Mai 2014 haben elf Kantone die elektronische Stimmabgabe erneut angeboten. Seit dem ersten Versuch 2004 wurde der elektronische Stimmkanal bei 29 eidgenössischen Urnengängen eingesetzt. Mehr ...

Quelle: www.admin.ch

nach oben

Bundesarchiv sichert Daten der Kantone

Bald dürfen die Kantone, Gemeinden und weitere Institutionen digitale Unterlagen beim Bundesarchiv hinterlegen. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Das sind die heikelsten ICT-Projekte des Bundes

13 ICT-Projekte stehen nun unter verstärkter Beobachtung der Finanzkontrolle. Derweil macht der Bund gemäss ICT-Strategie "leichte bis deutliche Fortschritte". Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Für 40 Millionen: Steuerverwaltung vergibt Aufträge für Fiscal-IT

Sieben IT-Dienstleister erhalten lukrative Aufträge für die Erbringung von Dienstleistungen rund um das "Insieme"-Nachfolgeprojekt Fiscal-IT. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Umsetzung der IKT-Strategie des Bundes 2012-2015 auf Kurs

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Mai den strategischen IKT-Controllingbericht des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB) per 31. März 2014 zur Kenntnis genommen. Damit wurde er über den weitgehend positiven Stand der Umsetzung der IKT-Strategie des Bundes 2012-2015 informiert. Er hat zudem den aktualisierten Masterplan zur IKT-Strategie mit dem Fokus auf die Jahre 2014 und 2015 festgelegt. Mehr ...

Quelle: www.news.admin.ch

nach oben

Politiker und IT-Riesen für Netzneutralität

In den USA setzen sich fast 150 IT-Konzerne für die Netzneutralität ein. In der Schweiz machen Parlamentarier Druck. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

Überblick über die E-Government-Leistungen dank der E-Government-Landkarte Schweiz

Das Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB) lancierte am 5. Mai die Pilotversion der E-Government-Landkarte Schweiz. Diese bietet Angaben zu den Online-Dienstleistungen der Behörden sowie Informationen zu den dahinter stehenden technischen Lösungen, den IKT-Anbietern und zu den massgebenden eCH-Standards. Mehr ...

Quelle: www.news.admin.ch

nach oben

 

Meldungen Europa

Sachsen: Geoportal für jedermann

Im digitalen Sachsenatlas bietet der Freistaat Bürgern und Unternehmen Geo-Informationen an. Auf der Internet-Plattform können die Nutzer jetzt Daten suchen und in einer eigenen Karte zusammenstellen. Mehr ...

Quelle: kommune21

nach oben

NPA: Erneut eIDEEN gesucht

Der eIDEE-Wettbewerb der Bundesdruckerei startet in eine neue Runde. Noch bis Mitte August können Konzepte und Projekte rund um ein sicheres digitales Identitätsmanagement eingereicht werden. Mehr ...

Quelle: kommune21

nach oben

Bonn: Hoheitswissen war einmal

Mit der Verabschiedung von Leitlinien bekennt sich Bonn zu Open Government Data. Die Stadt antwortet damit nicht nur auf die neue Erwartungshaltung der Bürger, sondern generiert auch einen hohen Behördennutzen. Mehr ...

Quelle: kommune21

nach oben

Cloud Computing: Ein Fahrplan für Europas Verwaltungen und Behörden

In nicht einmal sieben Jahren soll mit dem Rahmenprogramm Horizont 2020 der EU eine wissens- und informationsgestützte Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung entstehen. Eine wichtige Rolle soll dabei Cloud Computing spielen. Das wird Auswirkungen auch auf die europäischen Verwaltungen und Wirtschaft haben. Mehr ...

nach oben

Fraunhofer-Studie: Auf dem Weg zur digitalen Teilhabe

Arbeiten, Studien und Untersuchungen zur Bürgerbeteiligung im Internet gibt es viele. Nur wenige verbinden aber kritische Analyse und gesellschaftlichen Umsetzungswillen so überzeugend wie die Studie "Digitale Teilhabe" von Fraunhofer. Gerade für den kommunalen Praktiker bietet die Studie aufgrund ihres Praxisteils Hilfe für eigene Projekte. Mehr ...

nach oben

Homogenes eGovernment: Standards für die Öffentliche Verwaltung

Weniger komplex und gleichzeitig kompatibel mit anderen Produkten und Diensten: Standardisierte IT ist für eine weitreichende Verbreitung und unkomplizierte Handhabung Grundvoraussetzung. Mehr ...

nach oben

NSA-Affäre: Bund will von IT-Firmen No-Spy-Garantie einfordern

Der NDR hat gemeldet, dass der Bund seine Vergaberegeln verschärfen wolle, um den "Abfluss von schützenswertem Wissen an ausländische Sicherheitsbehörden zu verhindern". eGovernment Computing hat beim Bundesinnenministerium (BMI) nachgefragt, was es mit dieser Regelung auf sich hat. Mehr ...

nach oben

Open Government: Ausbau der Aktivitäten

Das Jahr 2014 könnte einen Schub für die Open-Government-Aktivitäten in Deutschland bringen. Neue Impulse für ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln ergeben sich unter anderem aus der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Mehr ...

Quelle: kommune21

nach oben

Bayern investiert fast 1,8 Milliarden Euro in den digitalen Aufbruch

Bayern soll nach dem Willen des Minister­präsidenten Horst Seehofer Leitregion für den digitalen Aufbruch werden. Auf dem IT-Gipfel der bayerischen Staatsregierung wurde nun eine entsprechende Digitalisiserungsstrategie beschlossen. Die wichtigsten Inhalte der Strategie im Überblick. Mehr ...

nach oben