Aktuelles und Hintergründe aus dem eGovernment-Institut
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
29.10.2018

E-Gov News

Der E-Gov Newsletter ist der monatlich erscheinende Newsdienst der Berner Fachhochschule zum Thema E-Government. Er ist eine Dienstleistung für alle E-Government-Interessierten und sammelt die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema aus der Schweiz und aus Europa aus verschiedenen Quellen.

Freundliche Grüsse
Die E-Gov Newsletter Redaktion


Vorankündigungen
eGov Fokus 2/2018: Digital Skills und Digital Leadership im E-Government vom 9. November 2018
14. Tagung für Informatik und Recht - Sicheres digitales Arbeiten im Rechtswesen
HERMES 5-Tagung «Agil! – Echt jetzt?» vom 26. Februar 2019

Meldungen Schweiz
Wie Verwaltungen die Privatsphäre schützen sollten
UNO: Schweiz schliesst im E-Government zur globalen Spitze auf
Digitalisierung gefährdet 1,2 Millionen Schweizer Jobs
Ständeratskommission will Auftraggeber von Beschaffungen in die Pflicht nehmen
Neue Schweizer Katastrophen-Alarm-App gelauncht
SBB lanciert Tracking-Projekt, um Reisende besser zu verstehen
IKT-Schlüsselprojekt FISCAL-IT - Eidgenössische Steuerverwaltung

Meldungen Europa
EU: Freier Verkehr aller Daten
Sondervermögen für Digitalisierung
Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene
DSGVO hält die Behörden auf Trab
Freiburg: Neues Amt für Digitalisierung
 
 

Vorankündigungen

eGov Fokus 2/2018: Digital Skills und Digital Leadership im E-Government vom 9. November 2018

Mobile Developer, Data Scientist, Cyber Security Analyst – vor zehn Jahren grösstenteils unbekannte Begriffe in Stellenanzeigen, heute gewöhnliche Berufsbilder und gefragte Profile. Unbestritten: Der Arbeitsmarkt ist im fortlaufenden Umbruch und geht so mit dem gesellschaftlichen Wandel einher. Auch die öffentliche Verwaltung geht den Weg der digitalen Transformation. Wir beleuchten, was dies genau für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Führungsetagen bedeutet.

Der nächste eGov Fokus des E-Government-Instituts der BFH schaut auf die menschlichen Faktoren für die digitale Transformation. Was sind die künftigen Fähigkeiten und Kompetenzen, die Digital Skills, die für die erfolgreiche Arbeit des Einzelnen und die Zukunftsfähigkeit der gesamten Organisation notwendig sind? Wie verändern sich damit auch die Anforderungen an die Führung, was beinhaltet Digital Leadership?

Informationen zum Tagesprogramm und zur Anmeldung finden Sie hier.

14. Tagung für Informatik und Recht - Sicheres digitales Arbeiten im Rechtswesen


Am Montag, den 12. November 2018 findet die 14. Tagung für Informatik und Recht im Berner Rathaus statt. Im Zuge der Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft sind auch im Rechtswesen zunehmend fortschrittliche Technologien im Einsatz. Schlagworte wie LegalTech, Blockchain, Cloud Computing oder der Einsatz von Algorithmen sind allgegenwärtig. Aber auch unspezifische und weit verbreitete Hilfsmittel wie E-Mail oder Messenger werden im justiziellen Alltag eingesetzt.

Dabei ist es angesichts der Dynamik in diesem Bereich schwierig, stets den Überblick über die vorhandenen Lösungen und die aktuellen technologischen Möglichkeiten zu behalten. Und nicht zuletzt ist für die Praktikerin und den Praktiker zentral, dass die eingesetzten Lösungen den regulatorischen Vorgaben entsprechen. Die diesjährige Tagung möchte einen Beitrag zur Klärung dieser Fragen leisten. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: www.rechtsinformatik.ch.

HERMES 5-Tagung «Agil! – Echt jetzt?» vom 26. Februar 2019

Am 26. Februar 2019 laden wir Sie zu unserer jährlichen HERMES 5-Tagung ins Berner Rathaus ein. Ab 14:15 Uhr widmen wir uns dem Thema «Agil! – Echt jetzt?» oder anders gesagt, wir gewinnen Einsichten in die Arbeitsweise von Organisationen, die gar nicht anders können, als agil zu arbeiten und zwar im engsten Sinn des Wortes. Wir konnten dafür einen Helikopter-Piloten der REGA und einen Flight Controller der Skyguide gewinnen, eine weitere Referentin oder ein weiterer Referent wird auch noch engagiert.

Der Anlass ist wie üblich gratis, kann an die HERMES Advanced-Zertifizierung angerechnet werden und dient dem Networking unter Projektleitern, Projektmitarbeitenden und weiteren Projektinteressierten.

Last but not least sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegen Schluss des Anlasses zu einem Apero eingeladen, an dem natürlich das Networking weitergeführt werden kann.

Weitere Informationen folgen im neuen Jahr, eine Anmeldung ist aber bereits jetzt möglich. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung.

nach oben

 

Meldungen Schweiz

Wie Verwaltungen die Privatsphäre schützen sollten

Immer mehr kommunizieren Bürger mit Behörden und Verwaltungen via Online-Portale. Behörden müssten eigentlich automatisch vorbildlich in Sachen Datenschutz und Schutz der Privatsphäre sein. Laut der Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten Privatim ist dies aber keineswegs der Fall. Noch viel zu oft kämen bei Digitalisierungsprojekten die Anliegen des Datenschutzes und der Sicherheit heute zu kurz. Mehr ...

Quelle:  inside-it

UNO: Schweiz schliesst im E-Government zur globalen Spitze auf

Die Schweiz liegt im globalen Vergleich der E-Government-Entwicklung auf dem Rang 15. Sie hat damit im Gesamtindex seit 2016 13 Ränge dazu gewonnen. Dies zeigt der Report "2018 UN E­-Government Survey" der UNO-Abteilung für Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten. Die Umfrage misst die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien durch die Länder zur Erbringung öffentlicher Dienstleistungen in Form eines Indexes. Mehr ...

Quelle: inside-it

Digitalisierung gefährdet 1,2 Millionen Schweizer Jobs

Die Digitalierung wird den Arbeitsmarkt durchschütteln - auch in der Schweiz. Nun hat McKinsey konkrete Berechnungen angestellt. Mehr ...

Quelle: computerworld.ch

Ständeratskommission will Auftraggeber von Beschaffungen in die Pflicht nehmen

Wenn es nach der Wirtschaftskommission des Ständerates (WAK) geht, wird der Auftraggeber einer Beschaffung verpflichten, dass berücksichtigte Anbieter und Subunternehmen bei Beschaffungen die hiesigen Arbeits- und Lohnbedingungen einhalten. Das hat sie bei der Revision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen beschlossen. Mehr ...

Quelle: inside-it

Neue Schweizer Katastrophen-Alarm-App gelauncht

Nur wenige wüssten auf Anhieb, was bei einem echten Sirenenalarm zu tun sei. Künftig alarmieren die Behörden daher auch mit Push-Meldungen auf dem Smartphone und im Internet über Notlagen. Mehr ...

Quelle: inside-it

SBB lanciert Tracking-Projekt, um Reisende besser zu verstehen

Adressieren die SBB bisher über Insel-Lösungen mit verschiedenen Applikationen die optionale Möglichkeit zum Tracking von Kunden, so strebt die Firma neu eine "universelle Lösung" an. Das teilt die Pressestelle der SBB mit und erklärt damit die Ausschreibung unter dem Titel "Journey Mapping SBB" von letzter Woche. Mehr ...

Quelle: inside-it

IKT-Schlüsselprojekt FISCAL-IT - Eidgenössische Steuerverwaltung

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) löst mit dem Programm FISCAL-IT ihre bestehenden Fachanwendungen ab, welche ihr Lebensende erreicht haben. Mit den neuen Anwendungen möchte sie eine homogene IT-Systemlandschaft und eine moderne IKT-Architektur schaffen. Gleichzeitig will sie Effizienzsteigerungen ermöglichen. Mehr ...

Quelle: www.efk.admin.ch

nach oben

 

Meldungen Europa

EU: Freier Verkehr aller Daten

Neue Vorschriften zur Erleichterung des freien Verkehrs nicht personenbezogener Daten hat das EU-Parlament verabschiedet. Ende des Jahres sollen sie in Kraft treten und zusammen mit der DSGVO einen einheitlichen europäischen Datenraum schaffen. Mehr ...

Quelle: kommune21

Sondervermögen für Digitalisierung

Mehr Geld für Breitbandausbau und die digitale Infrastruktur an Schulen sieht ein neuer Gesetzentwurf vor. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene

Die eGovernment-Gesetze der Länder machen den Kommunen keine Vorschriften bezüglich der Einführung einer eAkte, doch sie entfalten doch enormen Druck. Doch nicht nur das sorgt für Verunsicherung. Der Deutsche Landkreistag will nun Abhilfe schaffen. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

DSGVO hält die Behörden auf Trab

Seit Inkrafttreten der DSGVO haben die deutschen Datenschutzbehörden deutlich mehr Anfragen von Bürgern, Vereinen und Unternehmen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

Freiburg: Neues Amt für Digitalisierung

Mit einem Digitalisierungsbeauftragten und einem neuen, beim Oberbürgermeister angesiedelten Amt für Digitalisierung soll Freiburg zukunftsfähig bleiben. Mehr ...

Quelle: kommune21

nach oben