Aktuelles und Hintergründe aus dem eGovernment-Institut
Wird der Newsletter in Ihrem Webmail nicht richtig dargestellt?
Newsletter online lesen »
 
 
View newsletter online
View newsletter online
31.08.2018

E-Gov News

Der E-Gov Newsletter ist der monatlich erscheinende Newsdienst der Berner Fachhochschule zum Thema E-Government. Er ist eine Dienstleistung für alle E-Government-Interessierten und sammelt die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema aus der Schweiz und aus Europa aus verschiedenen Quellen.

Freundliche Grüsse
Die E-Gov Newsletter Redaktion


Vorankündigungen
eGov Fokus 2/2018: Digital Skills und Digital Leadership im E-Government vom 9. November 2018
Save the date: Tagung HERMES 5 angewandt am 26. Februar 2019 und neue Tageskurse

Meldungen Schweiz
Auslandschweizer wollen E-Voting bis 2021
Basel Stadt launcht erstes E-Patienten­dossier der Deutschschweiz
Genfer KB wird Aktionärin des SwissID-Joint-Ventures
Parlamentsdienste in Bern sichern sich IT-Spezialisten bis 2023
Bern: Sozialhilfe-Software gerät vor der Abstimmung unter Beschuss
Ziehen und Zerren am BöB

Meldungen Europa
Tipps für den IT-Wandel in Behörden
E-Government in Europa: Dänemark geht voran
"Wir bündeln Kompetenzen, um den digitalen Wandel zu gestalten"
Digitalstadt Hannover: eGovernment als Motor des sozialen Fortschritts
Merkel setzt auf Digitalrat
Landesregierung investiert eine Milliarde Euro in die digitale Transformation
Mehr Mut zur Blockchain
Digitalrat: Zehn Experten geben Impulse
Bundesregierung kommt bei Open Data und Open Source nicht voran
 
 

Vorankündigungen

eGov Fokus 2/2018: Digital Skills und Digital Leadership im E-Government vom 9. November 2018

Mobile Developer, Data Scientist, Cyber Security Analyst – vor zehn Jahren grösstenteils unbekannte Begriffe in Stellenanzeigen, heute gewöhnliche Berufsbilder und gefragte Profile. Unbestritten: Der Arbeitsmarkt ist im fortlaufenden Umbruch und geht so mit dem gesellschaftlichen Wandel einher. Auch die öffentliche Verwaltung geht den Weg der digitalen Transformation. Wir beleuchten, was dies genau für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Führungsetagen bedeutet.

Der nächste eGov Fokus des E-Government-Instituts der BFH schaut auf die menschlichen Faktoren für die digitale Transformation. Was sind die künftigen Fähigkeiten und Kompetenzen, die Digital Skills, die für die erfolgreiche Arbeit des Einzelnen und die Zukunftsfähigkeit der gesamten Organisation notwendig sind? Wie verändern sich damit auch die Anforderungen an die Führung, was beinhaltet Digital Leadership?

Informationen zum Tagesprogramm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Save the date: Tagung HERMES 5 angewandt am 26. Februar 2019 und neue Tageskurse

Reservieren Sie sich bereits jetzt den Termin für unsere fast schon traditionelle und immer heiss begehrte HERMES-Tagung! Nähere Informationen folgen im nächsten Newsletter. Für die Rezertifizierung Ihres HERMES-Zertifikats Advanced gilt diese Tagung als einer von drei Bausteinen.

Den zweiten Baustein für die Rezertifizierung liefern wir Ihnen mit unseren Tageskursen zu unterschiedlichsten Themen, neu im Programm bspw. der Kurs «Entscheidungsfindung und Problemmanagement in Projekten». Nähere Infos zu diesem und weiteren Kursen finden Sie hier.

Für kurzentschlossene HERMES-Foundation-Anwärter: Im Kurs am 24./25. September 2018 hat es noch Plätze frei!

nach oben

 

Meldungen Schweiz

Auslandschweizer wollen E-Voting bis 2021

Am diesjährigen Kongress der Auslandschweizer-Organisation (ASO) in Visp hat der 140-köpfige Auslandschweizerrat (ASR) eine Online-Petition lanciert. Darin wird gefordert, dass alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer bis 2021 elektronisch an Urnengängen in der Schweiz teilnehmen können. Mehr ...

Quelle:  inside-it

Basel Stadt launcht erstes E-Patienten­dossier der Deutschschweiz

In Basel ist der Startschuss für elektronische Patientendossiers (EPD) in der Deutschschweiz gefallen: Der Stadtkanton hat "sein" System namens myEPD nun offiziell eingeführt. Dieser fiel in drei Kliniken des Universitätsspital Basel (USB). Bis Ende 2019 soll das ganze USB damit arbeitent. Mehr ...

Quelle: inside-it

Genfer KB wird Aktionärin des SwissID-Joint-Ventures

Die Genfer Kantonalbank (BCGE) beteiligt sich an der SwissID-Trägerin SwissSign Group AG. Das Bankenhaus hat einen Anteil von drei Prozent am Gemeinschafts­unternehmen erworben. Mit ihrer Beteiligung ergänze die BCGE die digitale Strategie und weite sie aus, schreibt die Bank in einer Mitteilung. Mehr ...

Quelle: inside-it

Parlamentsdienste in Bern sichern sich IT-Spezialisten bis 2023

In drei Losen hat der Bund Aufträge für IT-Spezialisten vergeben, die den Support, das Server- und Client-Engineering sowie die Rechenzentrums- und die Speicherdienste der Parlamentsdienste unterstützen. Die Aufträge mit einem Gesamtvolumen von rund 18,5 Millionen Franken wurden für gut fünfe Jahr vergeben und umfassen je nach Los maximal 15'000 respektive 30'000 Stunden. Mehr ...

Quelle: inside-it

Bern: Sozialhilfe-Software gerät vor der Abstimmung unter Beschuss

Bern, Zürich und Basel Stadt planen gemeinsam eine neue Software-Lösung für die Sozialhilfe. Kurz vor einer Volksabstimmung laufen Berner Politiker Sturm gegen den Projektkredit. Mehr ...

Quelle: inside-it

Ziehen und Zerren am BöB

Die Geheimhaltung von Ausschreibungsunterlagen ist wohl gestorben. Aber vorgeschlagene Bestimmungen zur Befangenheit von Anbietern und zur Nachhaltigkeit sorgen weiter für viel Diskussionsstoff. Mehr ...

Quelle: inside-it

nach oben

 

Meldungen Europa

Tipps für den IT-Wandel in Behörden

Paul Parker, Cheftechnologe Federal & National Government bei SolarWinds, gibt einen Überblick darüber, wie sich IT-Experten in Behörden auf das neue IT-Zeitalter vorbereiten können. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

E-Government in Europa: Dänemark geht voran

Dänemark zählt zu den am stärksten digitalisierten Ländern innerhalb der EU. Wichtige Eckpfeiler des E-Governments sind die Gleichsetzung von papierbasierten und elektronischen Dokumenten, die digitale Identität Nem-ID sowie ein digitaler Postkasten. Mehr ...

Quelle: kommune21

"Wir bündeln Kompetenzen, um den digitalen Wandel zu gestalten"

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat bündelt Aufgaben im Bereich Digitalisierung in der neuen Abteilung „Digitale Gesellschaft“. Schwerpunkte der Abteilung sind die Digitalpolitik und die digitale Verwaltung. Eines der Themen ist damit auch die verstärkte Umsetzung von Open Data in der Bundesverwaltung. Denn Open Data ist ein Beitrag für die Modernisierung der Verwaltung und die gemeinwohlorientierte Gestaltung des digitalen Wandels. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

Digitalstadt Hannover: eGovernment als Motor des sozialen Fortschritts

Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover kombiniert ihre Verwaltungsstrategie zur Digitalisierung mit dem Stadtentwicklungskonzept "Mein Hannover 2030". Damit verfolgt die Stadt ein Konzept, das den Namen „nachhaltig“ offenbar verdient. eGovernment Computing stellt Ihnen die Strategie vor und sprach mit dem Oberbürgermeister der Stadt Hannover, Stefan Schostok, über Zielsetzung und Hintergründe. Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

Merkel setzt auf Digitalrat

Beim Thema Digitalisierung wird die Bundesregierung künftig von einem Digitalrat beraten. Was sie sich davon erhofft, erklärt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Mehr ...

Quelle: kommune21

Landesregierung investiert eine Milliarde Euro in die digitale Transformation

Die Landesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung heute den Masterplan Digitalisierung beschlossen: Über eine Milliarde Euro wird das Land Niedersachsen bis 2022 in den Ausbau der digitalen Infrastruktur und die Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft investieren. Mehr ...

Mehr Mut zur Blockchain

Mit Distributed-Ledger-Technologien können Transaktionen schneller und sicherer durchgeführt werden. Auch in der Öffentlichen Verwaltung? Mehr ...

Quelle: eGovernment-computing.de

Digitalrat: Zehn Experten geben Impulse

Erstmals haben die zehn Mitglieder des neuen Digitalrats getagt. In dem Gremium, bestehend aus Vertretern von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, sieht der Nationale Normenkontrollrat einen wichtigen Impulsgeber für Deutschland. Mehr ...

Quelle: kommune21

Bundesregierung kommt bei Open Data und Open Source nicht voran

Bund und Länder tun sich weiter schwer mit der digitalen Offenheit: Mit der Reform des halbgaren Open-Data-Gesetzes wird es in dieser Legislatur nichts mehr. Mehr ...

Quelle: heise.de

nach oben