HERMES 5 angewandt: Digitalisierung im Projektmanagement

Datum:Dienstag, 27. Februar 2018
Zeit:14:15 – 17:15 (anschliessend Apéro)
Ort:Rathaus, Rathausplatz 2, 3000 Bern 8  (Lageplan)


Am 27. Februar 2018 laden wir Sie zu unserer legendären HERMES 5-Tagung ins Berner Rathaus ein. Ab 14:15 Uhr dürfen Sie Ihren Blick in die Zukunft des Bahnhofs Bern richten und kurz darauf erfahren, wie man in den verrückten Zeiten der Digitalen Revolution mit der digitalen Matrix und dem Brechen von Regeln überleben kann.

Die Teilnahme ist gratis, sie wird für die Advanced-Rezertifizierung von HERMES 5 anerkannt, jeder Teilnehmer erhält ein Teilnahmezertifikat.

Die Veranstaltung wird vom E-Government-Institut der Berner Fachhochschule zusammen mit der APP Unternehmensberatung AG organisiert.


ab 13:45 Uhr Anreise und Begrüssungskaffee


14:15 – 14:25 Uhr Eröffnung / Einführung


14:25 – 15:10 Uhr

Dr. Bruno T. Messmer

DXC Technology

Überleben in den verrückten Zeiten der Digitalen Revolution mit der digitalen Matrix und dem Brechen von Regeln

Unternehmen und Organisationen in allen Branchen und Industrien stehen vor der grossen Aufgabe die Kräfte der Digitalisierung zu verstehen und deren Wirkung auf das eigene Geschäft, auf die Kunden, auf die Mitarbeiter und die Wertschöpfungskette zu erfassen und Strategien zu entwickeln, um sich auch in Zukunft eine erfolgreiche Position sichern zu können. Im Referat wird ein Verfahren vorgestellt, wie die die Dimensionen des Unternehmens geprüft und im Lichte von Technologien wie Künstlicher Intellligenz, Blockchain und Everything-as-a-Service transformiert werden können. Zudem werden einige Denkanstösse zu den Handlungsoptionen der Gesellschaft und der Menschheit in diesen virtuell aufregenden, aber immer bedrohlich-übermächtigeren digitalen Zeiten aufgezeigt.

Präsentation von Dr. Bruno T. Messmer (PDF 1.8 MB)


15:10 – 15:55 Uhr

Prof. Dr. Marc K. Peter

FHNW Hochschule für Wirtschaft

Die Digitale Transformation: Handlungsfelder und Projekte aus der Schweiz und England

Prof. Dr. Marc K. Peter hat die umfangreichste Studie zur Digitalen Transformation in der Schweiz durchgeführt und präsentiert die Forschungsergebnisse, die sieben Handlungsfelder der Digitalen Transformation und einen generischen Projektansatz. Diverse Fallstudien aus der Schweiz und ein Transformationsprojekt aus England geben Einblicke in konkrete Projekte, welche durch neue Anforderungen vom Markt getrieben und digitalen Plattformen ermöglicht wurden.

Präsentation von Prof. Dr. Marc K. Peter (PDF 2 MB)


15:55 – 16:15 Uhr Pause


16:15 – 17:00 Uhr

Andrea Vaterlaus Marty und Goran Raspor

SBB, Projektleiter

Ein Megaprojekt ist auf den Schienen: Blick in die Zukunft des Bahnhofs Bern (ZBB)

Die Referentin und der Referent stellen Ihnen den Einsatz von Virtual Reality (VR) bei der Planung des neuen Bahnhofs Bern vor.

Präsentation von Andrea Vaterlaus Marty und Goran Raspor (2.5 MB)


17:00 – 17:15 Uhr Zusammenfassung & Abschluss


Ab 17:15 Uhr Apéro