Zulassung und Anmeldung

Mit einem Studium bei uns erwerben Sie eine praxisorientierte Grundausbildung auf wissenschaftlicher Basis und sind danach bereit für vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben in Unternehmen und Verwaltungsorganisationen.

Zulassungsbedingungen
Zum Studium direkt zugelassen sind Inhaberinnen und Inhaber

  • einer Berufsmaturität mit einem Fähigkeitszeugnis (EFZ)  in einem der Studienrichtung 
    verwandten Beruf (PDF) oder einer Berufsmaturität mit einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF)
  • einer gymnasialen Maturität plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF)
  • einer Fachmaturität  plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF)
  • eines Höheren Fachschulabschlusses mit einem Fähigkeitszeugnis (EFZ) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF) oder einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF)
  • eines gleichwertigen in-oder ausländischen Studienabschlusses plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (PDF)

Gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Der Unterricht erfolgt mehrheitlich in deutscher Sprache. Falls Sie nicht Deutsch als Muttersprache haben, müssen Sie über die entsprechende Sprachkompetenz auf C1 Level (z. B. Goethe-Zertifikat C1) verfügen.
Die Fachliteratur kann jedoch auch in Englisch sein. Teile des Unterrichts werden zudem in Englisch durchgeführt. Deshalb empfehlen wir, im Zweifelsfall vor Studienbeginn einen Intensivkurs in Englisch zu besuchen.

Beachten Sie zudem auch unsere unterstützenden Kurse in betrieblichem und finanziellen Rechnungswesen sowie in Mathematik.

Studierende, die an einer anderen Hochschule (oder gleichwertigen Institutionen im In- oder Ausland) Studienleistungen erbracht haben, können mit dem Gesuch um Anrechnung von Studienleistungen (Downloads) und einer Gleichwertigkeitsprüfung eine Anrechnung beantragen. Die Prüfung des Gesuchs wird erst nach der Zulassung zum Studium vorgenommen. Einreichefrist ist jedes Jahr der 31.07.


Einstieg in höheres Semester
Ein Einstieg in ein höheres Semester ist möglich

  • für Personen, welche bereits an einer anderen Hochschule, im selben Studiengang, studieren oder studiert haben und ihr Studium an der BFH fortsetzen wollen (abhängig von der Höhe der bisher erbrachten Leistungen)
  • für Personen mit gleichwertigen in- oder ausländischen Studienabschlüssen oder
  • für Absolventinnen/Absolventen einer Höheren Fachschule (siehe untenstehende Angebote

Angebot für Inhaberinnen und Inhaber eines eidg. anerkannten Titels einer höheren Fachschule als dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Bankwirtschafter/in HF oder dipl. Versicherungswirtschafter/in HF 

Angebot für Inhaberinnen und Inhaber eines eidg. anerkannten Titels einer höheren Fachschule als dipl. Tourismusfachfrau HF / dipl. Tourismusfachmann HF oder als dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / dipl. Hôtelier-Restaurateur HF

Wenn Sie Interesse an einem Einstieg in ein höheres Semester haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf (E-Mail), um Ihre Möglichkeiten abzuklären.

Anmeldeschluss
Frühlingssemester: 15. Dezember
Herbstsemester: 15. Juni


Gasthörende/Fachhörende
Externe interessierte Personen können im Rahmen der verfügbaren Plätze an den Lehrveranstaltungen teilnehmen. Die Kosten belaufen sich auf CHF 300.- pro 3-ECTS-Modul (was in der Regel zwei Semesterwochenstunden entspricht).

Anmeldung
Das Anmeldeformular finden Sie unter diesem Link:
Anmeldeformular für Gasthörende/Fachhörende des Bachelor Betriebsökonomie

Anmeldeschluss
Frühlingssemester: 20. Dezember
Herbstsemester: 15. Juli


mehr zu Mobilität und Austausch