Wirtschaftsinformatik

Ab dem Studienjahr 2012/13 führt die Berner Fachhochschule Fachbereich Wirtschaft neu einen Masterstudiengang in Wirtschaftsinformatik. Dieser konsekutive Masterstudiengang ist ein wissenschaftlich fundiertes und zugleich praxisorientiertes, berufsbegleitendes Studium mit Fokus auf Wirtschaftsinformatik.

Er baut auf einem Bachelor in Wirtschaftsinformatik oder einem Bachelor in Business Administration mit Vertiefung in Wirtschaftsinformatik auf. Der Studiengang wird in Kooperation mit der FHS St. Gallen, der Hochschule Luzern - Wirtschaft und der ZHAW School of Management and Law angeboten.

Der Master of Science in Wirtschaftsinformatik ist eine Kooperation der Berner Fachhochschule BFH mit der Hochschule Luzern - Wirtschaft, der FHS St. Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der ZHAW School of Management and Law in Winterthur.

Masterkooperationen zwischen schweizerischen Fachhochschulen werden vom Bund forciert, damit die Studienprogramme von den unterschiedlichen Stärken und Spezialisierungen der beteiligten Hochschulen profitieren können. Alle vier Hochschulen verfügen im Fachbereich Wirtschaftsinformatik in der Lehre, der Weiterbildung sowie der Forschung über eine ausgezeichntete Reputation und eine langjährige Erfahrung. Dies spiegelt sich unter anderem in der grossen Nachfrage nach ihren Aus- und Weiterbildungsangeboten wider.

Beim Studium profitieren die Masterstudierenden insbesondere bei folgenden Aspekten von der Zusammenarbeit der Hochschulen:

  • Der Unterricht erfolgt durch die jeweils bestgeeigneten Fachexperten, die dem Kompetenzpool der vier Hochschulen angehören
  • Im Unterricht des Kooperationsmasters kommt eine grössere Bandbreite an didaktischen Methoden zum Einsatz
  • Die Studierenden haben über das Studium hinauswirkend die Chance zum Aufbau eines Expertennetzwerks in der Schweiz.